Puerto Viejo de Talamanca, Costa Rica


Stehen wirklich an einem fantastischem Platz mit Blick auf das karibische Meer und schwarzen Sandstrand. Heute bekommen wir Besuch von einer Amerikanerin, die sich irgendwie selbst eingeladen und daraufhin beschlossen hat, Platz zu nehmen und nicht wieder zu gehen. Als Demokratin im US Bundesstaat Colorado kämpft sie für Frauenrechte und erneuerbare Energien und hat im Stabsteam von Hillary mitgearbeitet. Somit erhalten wir nochmals einen Tag vor der US-Wahl gute Hintergrundinformationen zur Wahl 2016 in den USA. Das ist ja alles auch wirklich interessant, aber Rachel möchte einfach nicht mehr gehen. Wir schalten unser Gäste-Ekel-Programm ein und starten mit Stufe 1: Kinder haben Hunger - doch kein Erfolg! Ok, Stufe 2: Papa schüttelt die Pancakeflasche so fest, dass der Druck den Deckel wegsprengt und alles voller Pancaketeig ist. Rachel nimmt den Pankacevorfall inmitten ihres Redeschwalls gar nicht wahr und lädt bei Mama die Umweltmoralbaggerladungen ab. Auch das hat kein Erfolg. Ok, Stufe 3: Kinder werden (nach dem Essen inkl. Rachel) unruhig und möchten raus zum Schaukeln bzw. alle möchten raus, ausser einer. Na gut, dann gehen Mama und die Kinder eben raus und Papa macht den Abwasch. Stufe 4: Nichtbeachtung und Einstellen der Kommunikation. Papa wäscht und Rachel spielt an ihrem Handy. Anian hat Angst, dass Rachel sich auch noch zu uns ins Bett legt. Nach doch 30 Minuten unter nonverbaler Beobachtung des Abwaschens haben wir Erfolg: Rachel verlässt unser Mobil und wir starten gleich weiter (bevor es sich Rachel doch noch einmal anders überlegt) Richtung Puerto Viejo. Von dieser Gegend haben uns schon viele erzählt und uns das Paradies auf Erden versprochen. Jaja...das kennen wir schon. Doch diesmal sollten wir eines anderen belehrt werden. Wir finden das Paradies auf Erden, unbedingt ein Nu, tausende traumhafte Plätze, wir können uns nicht entscheiden!


35 Ansichten