Lago Petén Itzá, Guatemala

Monday, September 26, 2016

Das andere Ende des Sees soll sehr schön sein, darum beschließen wir, dass alle drei Camper heute zusammen umziehen. Die Chemie zwischen uns passt einfach, was nicht so einfach zu finden ist und wenn auch noch die Kinder glücklich sind, sind es Mama & Papa für gewöhnlich ja auch. Also sind wir eine kleine Autokarawane aus Weltreisemobilen, die auf der halbstündigen Fahrt viele Blicke auf sich zieht. Wir finden einen wirklich grossartigen Platz für uns mit einem privaten Steg, glasklarem Wasser und Grillplatz. Von nun an sind die Kinder mit Baden und Fischen beschäftigt. Welch Freiheitsgefühl! Springen, von wo man will und Fische fangen mit einer Nylonschnur und einem Brothaken. Diese Erfahrungen sind zuhause sicherlich nur schwer zu machen und so sind alle Kinder voller Glücksmomente. Auch Mama erlebt einen ganz persönlichen Nu, als Florencia ihr zeigt, wie man wunderschöne Traumfänger webt. Mercedes (aus Panama), Florencia und Mama sitzen also den Tag am Wasser und „handarbeiten“. Welch Glücksgefühl, findet man sonst doch für so etwas nur selten Zeit. Außer verschiedene Arten von Traumfängern lernen Mama und die Kinder auch noch Armbänder zu knüpfen. In der Zwischenzeit war Norberto schon wieder unterwegs, um Fleisch für Asado zu besorgen. Irgendwie möchte er uns kulinarisch verwöhnen und so grillt er heute in einer „Disc“, eine wokähnliche, gusseiserne Pfanne, die ihren Ursprung bei den Gauchos hat, als diese im umgedrehten Pflug auf dem Feld ihr Mittagessen zubereitet haben. Es schmeckt wie erwartet vorzüglich und die Kinder bestätigen am Abend: das war der perfekter Tag.

 

Please reload

Please reload

Archiv

Wednesday, July 26, 2017

Tuesday, July 25, 2017

Monday, July 24, 2017

Monday, July 24, 2017

Sunday, July 23, 2017

Saturday, July 22, 2017

Friday, July 21, 2017

Friday, July 21, 2017

Please reload

Aktuelle Einträge