Panama City, Tag 2

Tuesday, November 22, 2016

Glücklicherweise wird das Wetter wieder besser, toll für das Licht, schlecht für die Temperatur: wir haben mit Luftfeuchtigkeit gefühlte 40 Grad. Zeit die Stadt ein wenig zu erkunden...

 

Panama-Stadt wurde 1519 gegründet und entwickelte sich rasch zu einem wichtigen Regierungszentrum und Sitz der Kirchenoberhäupter. 1671 wurde die Stadt aufgrund der immensen Reichtümer als Pazifikmetropole vom Piraten Henry Morgan geplündert und zerstört. Von der ehemals wunderschönen Altstadt und dem Umschlagplatz für orientalische Seide und Gewürze blieben nur noch Ruinen übrig, die heute zu weiten Teilen unter einem Armenwohnviertel begraben liegen. 

 

Nach der Zerstörung der ursprünglichen Stadt bauten die Spanier ihre Stadt weiter südwestlich auf einer felsigen Halbinsel am Fuß des Cerro Ancón wieder auf, um die heute ein Küstenhighway auf Stelzen im Meer verläuft. Von diesem aus hat man atemberaubende Blicke auf die dekadente Skyline, die im krassen Gegensatz zu den restlichen Teilen der Stadt steht. 

 

Nirgends auf unserer Reise sind die Unterschiede von arm und reich so direkt und extrem aneinander gestoßen wie in Panama City. Wir empfinden es als sehr abstoßend, um die Ecke des Ferrari-Händlers die nackten Kinder auf der Straße zu sehen, die nicht zur Schule gehen, weil es an allem fehlt. Der Prunk und Protz wird in dieser Stadt sehr groß geschrieben und die Preise erreichen den lateinamerikanischen Höhepunkt.

 

Please reload

Please reload

Archiv

Wednesday, July 26, 2017

Tuesday, July 25, 2017

Monday, July 24, 2017

Monday, July 24, 2017

Sunday, July 23, 2017

Saturday, July 22, 2017

Friday, July 21, 2017

Friday, July 21, 2017

Please reload

Aktuelle Einträge