Parque Nacional Los Glaciares (Südteil), Argentinien

Saturday, June 24, 2017

 

Der Tag beginnt, wie er gestern aufgehört hat: einfach unbeschreiblich. Wir kommen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus und diese Landschaft tut schon fast weh – so schön ist sie. Wilde Tiere wohin das Auge blickt, zugefrorene Seen, mintfarbene Flüsse und Bäche und immer wieder die schneebedeckten Anden mit ihren Gletschern. Am Lago Argentino, der seine frostige Farbe dem Gletscherwasser verdankt, glitzern die Eisschollen wie tausend Diamanten und davor leuchten die Flamingos in einem herrlichen rot-pink. Die Sonne strahlt und am Himmel finden wir keine einzige Wolke - es ist einfach nur traumhaft.

 

Im größten Ort der ganzen Region, El Calafate, machen wir einen kleinen Zwischenstopp, bevor wir weiter zum Südteil den Nationalparks Los Glaciares weiterfahren. Wir kommen aber zu langsam vorwärts, da wir immer wieder halten und die Landschaft in uns einsaugen. Als wir um halb vier am Parkeingang ankommen, erfahren wir, dass dieser schon in einer halben Stunde schließen wird und das Licht am Gletscher Perito Moreno sowieso morgens am besten ist. Also suchen wir uns lieber ein fantastisches Plätzchen unter knorrigen Bäumen an einem halb zugefrorenen See und die Kinder fahren noch in den letzten Sonnenstrahlen des Tages mit ihrem Schlitten.  

Please reload

Please reload

Archiv

Wednesday, July 26, 2017

Tuesday, July 25, 2017

Monday, July 24, 2017

Monday, July 24, 2017

Sunday, July 23, 2017

Saturday, July 22, 2017

Friday, July 21, 2017

Friday, July 21, 2017

Please reload

Aktuelle Einträge